Das System DUTZIĀ®

DUTZI® - Im aktiven Boden liegt die Zukunft!

Die Erhaltung und Förderung der Bodenfruchtbarkeit steht im System DUTZI® im Mittelpunkt. Notwendig zu ihrer Nutzung ist die Bereitstellung eines Bodengefüges, welches der Saat die Keimung, dem Wurzelwerk die artgemäße Durchdringung und dem Wurzelraum die Selbstregulierung des Wasserhaushaltes auf Dauer gewährleistet

Das damalige erste „System DUTZI®“ wurde auf eine konsequente Reduzierung der Zahl der Bearbeitungsgänge in der nichtwendenden Bodenbearbeitung, hin zu einem OnePass-System ausgelegt.
 
Die Kombinationsmöglichkeit der KR, auch bei pflügenden Betrieben zur Saatbettbereitung, war und ist eine Grundanforderung.
 
Das neue „System DUTZI®“ unterscheidet sich vom früheren DUTZI®-System dadurch, dass die Grundbodenbearbeitung vom Heck vor der KR in die Front des Traktors als separat zu betrachtender Arbeitsschritt innerhalb des Bearbeitungsganges verlegt wurde.
 
Hierbei ist der Frontlockerer FL nicht nur mit der KR, sondern auch mit fast jedem beliebigen Bodenbearbeitungsgerät der Oberflächenbearbeitung (Arbeitsgeschwindigkeit ca. 4 – 9 km/h) kombinierbar.
 


Neues System DUTZI®:                                                                                                Früheres System DUTZI®:  „FL meets KR“                                                                                                             KR mit Deltascharen
 
  1. Lockerungseinheit
  • Die Deltaschare des früheres Systems DUTZI® sind in der Tiefe einstellbar. Sie lockern den Boden je nach Einstellung in bis zu 40 cm Tiefe. Der Boden wird in seiner natürlichen Schichtung belassen und nicht gewendet. Biologisch aktive Bodenschichten und organisches Material bleiben immer oben und fördern eine natürliche und pflanzengerechte Bodenstruktur mit sehr hoher Fruchtbarkeit.
  • Der FL im neuen System DUTZI®  übernimmt in der Front des Traktors die Lockerung des Bodens in bis zu 70 cm Tiefe. Durch die sehr steile Stellung der Scharspitze im Boden bildet sich unterhalb des tatsächlichen Arbeitshorizontes ein Rissgefüge aus.
  • Das neue System DUTZI® hat durch den Ersatz der Deltaschare direkt vor dem Rotor, durch die schmalen Schare des FL einen deutlich geringeren Kraftbedarf im Vergleich zum alten System. Die Gefahr der Schmierschichtbildung durch die  Deltaschare wurde mit dem FL ebenfalls eliminiert.
  • Die Gründigkeit und somit die nutzbare Feldkapazität und der nutzbare Wurzelraum des Bodens nehmen zu.
  • Der Boden wird in seiner natürlichen Schichtung belassen und nicht gewendet.
 
  1. Zinken- oder Meißelrotor
Der Meißel- oder Zinkenrotor krümelt den Boden in der oberen Bodenschicht und arbeitet organisches Material oberflächennah ein. Die Rotorwerkzeuge haben sehr enge Abstände und sind extrem stabil. Die oberflächennahe Einarbeitung von organischem Material erhöht die Tragfähigkeit der Böden und vermindert die Anfälligkeit zur Verschlämmung und Verdichtung.
 
  1. Packerwalze
Unterschiedliche Packerwalzen für die unterschiedlichsten Einsatzbedingungen, nehmen die Rückverfestigung des gelockerten Bodens vor und stellen den Bodenschluss wieder her.
 
  1. Sämaschine
Die DUTZI®  Systeme lassen sich mit fast allen an- und aufgebauten Sätechniken kombinieren.
 
Die schichtweise Bearbeitung des Bodens durch das System DUTZI® führt zu einem stabil aufgebauten Krümelgefüge ohne Bodenverdichtung und Sohlen. Dies verhindert Verschlämmung, Staunässe und Erosion. Die Regenverdaulichkeit des Bodens wird erhöht, sowie der Luft- und Wasserhaushalt erheblich verbessert. Die Pflanzen bilden größere Wurzelmassen, sie werden widerstandsfähiger gegen Schaderreger und Krankheiten. Grundsätzlich ist das System DUTZI® zum Anbau aller Kulturpflanzen geeignet.
 
Die Bewirtschaftung mit dem System DUTZI®  hat folgende Vorteile:
 
  1. Kurze Zeitspannen für die Feldarbeit können mit dem System DUTZI® optimal genutzt werden. In einer Überfahrt können die Primär- und Sekundärbodenbearbeitung, sowie die Saat erledigt werden. Der Gesamtarbeitszeitbedarf wird um bis zu 60% reduziert.
 
  1. Durch die Bodenbearbeitung mit dem System DUTZI® wird der Luft- und Wasserhaushaushalt des Bodens optimal reguliert. Die Kapillarität des Oberbodens wird unterbrochen, vorhandenes Wasser im Unterboden kann nicht an der Oberfläche verdunsten. Die Restrukturierung des Unterbodens bei der Grundbodenlockerung durch das DUTZI® System erhöht die Regenverdaulichkeit und die nutzbare Feldkapazität. Gerade in trockenen Gebieten ist das System DUTZI® ideal, um den Kulturpflanzen die wenigen zur Verfügung stehenden Niederschläge optimal zur Verfügung zu stellen.
 
  1. Die Bodenbearbeitung mit dem System DUTZI® mindert die Erosionsgefahren entscheidend. Organisches Material wird nahe der Oberfläche eingearbeitet. Die Verbauung der Oberfläche mit organischem Material und die Erhöhung der nutzbaren Feldkapazität im Unterboden verhindert Bodenabtrag durch Wind und Wasser.
 
  1. Das System DUTZI® kann auch zur Saatbettbereitung als Nachfolgebearbeitung nach dem Pflug eingesetzt werden. Hierbei kann durch den Einsatz des FL’s die Arbeitstiefe des Pfluges deutlich reduziert werden (Schälfurche), indem der FL den Pflughorizont unterfährt. Selbst extrem harte und trockene Schollen werden mit der KR zuverlässig zerkleinert. Der Boden wird zur Aussaat optimal vorbereitet.
 
DUTZI® - Für effiziente und nachhaltige Landwirtschaft!

 
Suchen

Adresse